Drucken

Rezept für Minzbalsam

Veröffentlicht am von

Rezept für Minzbalsam

Rezept für Minzbalsam

Dieses wohltuende Minzbalsam kann ohne viel Aufwand ganz einfach selbst hergestellt werden.


Es wird nur in geringen Mengen in die Haut einmassiert und wirkt lindernd bei Kopfschmerzen. Dazu wird das Minzbalsam kleinflächig auf Stirn und Schläfen aufgetragen. (Achtung: Augenkontakt vermeiden). Aber auch bei Muskelverspannungen, Hexenschuss, Rheuma, Ischias und sonstige Nervenschmerzen wirkt dieses Minzbalsam lindernd. Wem das japanische Minzöl aufgrund des hohen Mentholgehalts zu stark ist, kann auch normales Minzöl verwenden. Allerdings ist der kühlende Effekt dann nicht so stark. Wichtig: Für kleine Kinder ist dieses Minzbalsam nicht geeignet. Empfindliche Personen sollten das Minzbalsam erst an einer kleinen Hautstelle auf Verträglichkeit testen.

Zutaten:

• 50 ml Pflanzenöl (je nach Wunsch Sonnenblumenöl, Rapsöl etc.)

• 6 gr Bienenwachs • 4 gr Lanolin anhydrit (gibt es auch in kleinen Mengen in der Apotheke zu kaufen)

• 80-100 Tropfen ätherisches japanisches Minzöl (Menge je nach Vorliebe)

So wirds gemacht: Öl, Bienenwachs und Lanolin sanft im Wasserbad schmelzen. Kurz abkühlen lassen. Dann das ätherische Öl tropfenweise in das noch flüssige Balsam geben und gut unterrühren. Das noch flüssige Balsam in ein Cremedöschen abfüllen und im Kühlschrank erkalten lassen.


Das Schreiben von Kommentaren ist nur für registrierte Benutzer möglich.
Anmelden und Kommentar schreiben Jetzt registrieren